Willkommen in profacto StartUp

 

Kunden

Als erstes klicken wir auf das Modul Kunden und sehen unseren Kundenstamm.

Für einen neuen Kunden klicken wir oben auf das Plus-Symbol in der Toolbar neben dem kleinen Kundensymbol.

Jetzt kann man die Kundennummer ändern, solange das Feld oben rechts farbig hinterlegt ist. Wenn man schon einen Kundenstamm hat, kann man die vorhandenen Nummern eintragen. Die Vorgabe hier dient dazu in größeren profacto-Versionen auch die Buchhaltung sauber anzulegen.

Am besten einfach auf Namenszeile 1  klicken oder dorthin-tabben.

Überhaupt lohnt es sich oft mit der TAB-Taste zu arbeiten. 

Mit Escape schließt man ein Fenster am schnellsten

 

Tutorial

Gewerbebeispiel Turbinenhalle

Gewerbliche Kunden sind der Standard. Im beigefügten Beispiel Turbinenhalle (s.u.) ist neben der vollen Firmierung und den weiteren Adressinformationen auf dem Reiter Allgemein noch der Reiter Finanzen wichtig: hier tragen wir die UStID ein.

Ganz oben entsteht aus dem ersten Namen des Kunden und dem Ort die Kundenkurzbezeichnung: diese dient später als Kommissionsfeld  und zur einfachen Wiedererkennung. Man sollte ggf. Dinge wie GmbH, AG etc. entfernen. In großen Städten kann sinnvoll sein statt Hamburg  den Stadtteil  zB so einzutragen HH-Blankenese.

Zusätzlich können wir hier die Zahlungskonditionen einrichten, die für neue Projekte mit dem  Kunden gelten.

Ansprechpartner sind Pflicht!

Kontakte, Anschriften oder Ansprechpartner zu einem Kunden erfasst man in der Liste auf dem ersten Reiter unten im Kundendatensatz. Man kann  beliebig  viele Kontaktdaten erstellen und diese können abweichend vom  Hauptkundendatensatz auch andere Kontaktdaten enthalten. Es hilft für später hier den Status anzugeben, wie zB Buchhaltung.

Für die Turbinenhalle können wir das unten in den Beispielen und später im  Beispielprojekt prima sehen.

In Krefeld ist der Geschäftsführer, also die Rechnungsadresse, in  Oberhausen ist die eigentliche Turbinenhalle, also die Lieferadresse.

Bei jedem Kunden einen Ansprechpartner anlegen. Es macht vieles später einfacher.

Gewerbekundenbeispiel Turbinenhalle

 

Private Kunden können sehr vielfältig sein. Am einfachsten ist ein Singlehaushalt wie das Beispiel Algenbart. Wir sehen, daß wir hier auch per Du als Anrede im Ansprechpartner aktivieren können.

Weiter unten folgt das Beispiel der Familie Löseke.

Man kann natürlich auch für private Kunden eigene Zahlungskonditionen hinterlegen, dazu in den gewerblichen Kunden schauen.

Familie Löseke – Privatkunden als Familie oder Eheleute

Ähnlich wie ein gewerblicher Kunde wird auch ein Öffentlicher Träger erfasst. Sollte keine UStID vorhanden sein,  wie zB bei einer Stiftung, dann kann man auch eine Dummy-UStId erfassen.